Leerbehälter / Leeremballagen mit schädlichen Anhaftungen

Abfallbezeichnung: Verpackungen, die Rückstände gefährlicher Stoffe enthalten oder durch gefährliche Stoffe verunreinigt sind
Abfallschlüssel-Nr.: 15 01 10*

Dazu gehören entleerte Fässer, Kanister, Flaschen aus Metall / Glas / Kunststoff mit gefährlichen Anhaftungen.

Sonstige mit Chemikalien gefüllte Metallgebinde (Originalgebinde) sind als Laborchemikalien anorganisch oder als Laborchemikalien organisch zu entsorgen.

Entleerte Verpackungen aus Kunststoff / Metall ohne schädliche Rückstände sind als Verpackungsabfall (gelbe Tonne), entleerte Glasverpackungen ohne schädliche Rückstände sind als Glasabfall zu entsorgen.

Pipettenspitzen, Schutzhandschuhe, Schläuche etc. die Rückstände gefährlicher Stoffe enthalten sind als Betriebsmittel zu entsorgen.

Sammlung

lose Sammlung

Bereitstellung der Verpackungen, unbeschädigt in geeignete Sammelbehälter

Entsorgung

Abholung: Gefahrguttransport

Beseitigung: Sonderabfallverbrennung

 

Stoffliste_L

A     B    C     D     E
F     G     H     I     K
L     M     P     Q    R 
S     T     V     W    Z

Abfallwirtschaft Beratung

Abfallwirtschaft
t: +49 30 450 574 231

Abfallwirtschaft Auftragsannahme

Abfallwirtschaft
t: +49 30 450 574 189

Umweltschutzbeauftragte

Frau Dipl. Chem. Tide Voigt
Umweltschutzbeauftragte und Gefahrgutbeauftragte
t: +49 30 450 573 044