Wertstoffe / Verpackungen

Abfallbezeichnung: Verpackungen aus Kunststoff, Metall oder Verbundstoff

Abfallschlüssel-Nr.

Dazu gehören: Verpackungen aus
   • Kunststoff wie Kunststoffbeutel und -folien, Kunststoffflaschen, Kunststoffkanister,
      Styroporverpackungen, sonstige Styroporverpackungsmaterialien, Einweggeschirr und Besteck aus Kunststoff

   • Metall wie Konserven, Getränkedosen ohne Pfand, Verschlüsse, Aluschalen, Aluminiumdeckel und  
     Aluminiumfolie Dosen aus Aluminium / Blech, Arzneimittelblister (leer), leere Spraydosen ohne Gefahrstoffzeichen

   • Verbundverpackungen wie Sterilgutverpackungen, Getränkekartons, Kaffeekapseln, Arzneimittelblister (leer),
      Kaffeevakuumverpackungen, Milch- und Saft-, Fertigsoßenkartons

 Dazu gehören NICHT: Druckerpatronen und Toner, CD´S und DVD´s, Pfandflaschen, Glasabfall, Verpackungen mit schädlichen Restanhaftungen, Elektrogerätescharfe und spitze Gegenstände, Infusionssysteme, Verpackungen aus Karton (z.B. Arzneimittelverpackungen)

Sammlung

Abfallbehälter gelb; 20 Liter (SRM: HAN1819015), Ausstattung mit gelber Tüte durch Reinigung

Abfallsammler
Ausstattung mit gelbem Abfallsack; 70 Liter durch Reinigung

Bemerkung
Farbaufkleber und Plakate zur Abfalltrennung erhalten Sie kostenlos über die Abfallwirtschaft. Informationen zu Abfallbehältern finden Sie hier.

Entsorgung

Abholung: Reinigungsdienst

Verwertung: stoffliche Verwertung/ Recycling


Um Verpackungsabfall einer Rohstoffverwertung zuführen zu können, muss dieses getrennt und frei von Verunreinigungen gesammelt werden. Fremdstoffanteile sind unbedingt zu vermeiden!

 

Abfallvermeidung / Reduzierung

   •   Verzicht auf Einwegmaterialien wie Einweggeschirr,  To-Go-Becher etc.  
   •   Verzicht auf unnötigen Verpackungsaufwand 
   •   Weiterverwendung von Produkten für andere Zwecke

Stoffliste_V

A     B    C     D     E
F     G     H     I     K
L     M     P     Q    R 
S     T     V     W    Z

Abfallwirtschaft Beratung

Abfallwirtschaft
t: +49 30 450 574 231

Abfallwirtschaft Auftragsannahme

Abfallwirtschaft
t: +49 30 450 574 189

Umweltschutzbeauftragte

Frau Dipl. Chem. Tide Voigt
Umweltschutzbeauftragte und Gefahrgutbeauftragte
t: +49 30 450 573 044